Phase 1
Ab Kinderwunsch bis Ende der 12. Woche

Phase 2
Ab der 13. Woche bis Ende der Stillzeit


Unterstützung der
männlichen Fruchtbarkeit

Für die geistige
und körperliche Fitness

Für das Wohlbefinden
in der Schwangeschaft

Häufige Fragen

Häufige Fragen für Folio®

In welchem Zeitraum sollte Folio®forte / Folio® angewendet werden?

Ab Kinderwunsch und bis zum Ende der 12. Schwangerschaftswoche empfehlen wir die Anwendung von Folio®forte (Phase 1), das 800 Mikrogramm Folsäure, Jod, Vitamin D3 und Vitamin B12 enthält. Nach neueren wissenschaftlichen Erkenntnissen wird damit schneller ein sicherer Folsäurestatus aufgebaut, der für das erste Schwangerschaftsdrittel optimal ist. Dies gilt auch, wenn schon längere Zeit die Nahrung mit 400 Mikrogramm Folsäure ergänzt wird. Folio® (Phase 2) deckt mit 400 Mikrogramm Folsäure, Jod, Vitamin D3 und Vitamin B12 den Tagesbedarf ab der 13. Schwangerschaftswoche und bis zum Ende der Stillzeit.
Frauen, die z. B. aufgrund einer Schilddrüsenerkrankung kein zusätzliches Jod aufnehmen sollen, können die entsprechenden Produkte ohne Jod - Folio®forte jodfrei (Phase 1) bzw. Folio® jodfrei (Phase 2) - anwenden.

Soll man auch in den Sommermonaten zusätzlich Vitamin D3 einnehmen?

Über 80% der Menschen in Deutschland sind im Schnitt mit Vitamin D3 unterversorgt. In den Wintermonaten liegt die Zahl höher und in den Sommermonaten durch die gesteigerte Sonneneinstrahlung niedriger. Aber auch im Sommer weist ein erheblicher Teil der Menschen einen Vitamin D3-Mangel auf. Ältere Personen sind dabei stärker betroffen, denn bei ihnen lässt das Vermögen zur Umwandlung des Provitamins in die bioaktive Form langsam nach.

Ist eine Überdosierung von Folio®forte / Folio® möglich?

Eine Tablette deckt den täglichen Bedarf an Folsäure und Jod. Eine höhere Dosierung sollte wegen der überdurchschnittlichen Jodzufuhr nur nach ausdrücklicher Anweisung des Arztes/der Ärztin erfolgen.

Können die Folio®-Produkte und Nausema® zusammen eingenommen werden?

Ja, die Folio®-Produkte können zusammen mit Nausema® eingenommen werden. Die dadurch gesteigerte Aufnahmemenge von Vitamin B12 ist absolut unschädlich.

Kann man auch nach der 12. SSW Folio®forte anwenden?

Ja, denn die tägliche Dosierung von 800 Mikrogramm Folsäure ist keinesfalls schädlich, jedoch ab der 13. Schwangerschaftswoche nicht mehr erforderlich.

Darf man bei einer Schilddrüsenerkrankung Folio®forte- oder Folio®-Tabletten einnehmen?

In der Regel darf auch bei einer Schilddrüsenerkrankung - mit Ausnahme einer ausgeprägten Schilddrüsenüberfunktion - zusätzliches Jod aufgenommen werden, wie es in Folio®forte und Folio® enthalten ist.
Da jedoch individuelle Gegebenheiten berücksichtigt werden müssen, ist die Anwendung eines jodhaltigen Folio®-Produktes auf jeden Fall mit dem Arzt/der Ärztin abzusprechen. Gegebenenfalls kann auf das entsprechende jodfreie Präparat Folio®forte jodfrei oder Folio® jodfrei zurückgegriffen werden.

Können bei einer Jodtherapie Folio®forte jodfrei oder Folio® jodfrei angewendet werden?

Ja, denn Folio®forte jodfrei und Folio® jodfrei enthalten ausschließlich Folsäure, Vitamin D3 und Vitamin B12. Die Produkte können deshalb ohne Bedenken bei einer gleichzeitigen Jodtherapie angewendet werden.

Warum ist Vitamin B12 in den Folio®-Produkten enthalten?

Vitamin B12 ist das "Helfervitamin" der Folsäure. Sie kann ihre wichtigen Aufgaben, z. B. bei der Zellteilung und beim Wachstum des mütterlichen Gewebes in der Schwangerschaft, nur ausüben, wenn ihr genügend Vitamin B12 zur Seite steht.
Bei einer fleischlosen oder fleischarmen Ernährung kann die Versorgung mit Vitamin B12, das fast ausschließlich in tierischen Produkten vorhanden ist, allerdings knapp werden. Deshalb haben wir es den Folio®-Produkten hinzugefügt.

Kann man durch Vitamin B12 Akne bekommen?

In Einzelfällen kann Vitamin B12 das Entstehen einer Akne fördern. Ob die Akne an der Hormonumstellung während der Schwangerschaft liegt oder an einem Vitamin-B12-haltigen Präparat kann man testen, indem die Tabletten über einen kurzen Zeitraum (etwa vier bis fünf Tage) abgesetzt werden. Bleibt die Akne bestehen, ist sie im Zusammenhang mit der Schwangerschaft zu sehen und umgekehrt.

Ist Vitamin D wirklich ein Vitamin?

In den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts wurde der Wirkstoff entdeckt und den Vitaminen zugeschrieben. In nachfolgenden Forschungen sah man, dass es sich bei Vitamin D3 um ein steroidähnliches Hormon handelt.
Dieses wird aus einem Vorläuferstoff (7-Dehydrocholesterol) unter dem Einfluss von Sonnenstrahlung (UV-B-Licht) und Körperwärme in der Haut gebildet. In Leber und Niere erfolgt dann die Umwandlung zum eigentlichen Hormon 1,25-Dihydroxycholecalciferol (oder auch Vitamin-D-Hormon).

Woher stammt das Vitamin D3, das in den Folio®-Produkten enthalten ist?

Das in den Folio®-Produkten eingesetzte Vitamin D3 wird aus Schafwolle gewonnen und anschließend so hoch aufgereinigt, dass keine tierischen DNA-Spuren nachweisbar sind.

Wo sind die Folio®-Produkte erhältlich?

Die Folio®-Produkte werden apothekenexklusiv vertrieben. Das heißt, die Tabletten sind in jeder Apotheke innerhalb Deutschlands rezeptfrei erhältlich, werden aber auch in vielen Internetapotheken angeboten. In Einzelfällen gelangen sie von dort aus in Drogeriemärkte.

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme der Folio®-Produkte auftreten?

Nebenwirkungen durch die Einnahme der Folio®-Produkte sind äußerst selten zu erwarten. Es gibt aber einige Menschen, die empfindlich auf Folsäure reagieren. Dabei können allergische Hautausschläge, Magen-Darm-Beschwerden und Einschlafstörungen auftreten.

Eine unerwünschte Nebenwirkung gegenüber Jod kann sich in einer Schilddrüsenüberfunktion mit möglichen Symptomen wie Bluthochdruck, Nervosität, Schweißausbrüchen, Schlafstörungen oder Durchfall bemerkbar machen. Dazu müsste der Mineralstoff in exzessiver Weise (mehr als 500 Mikrogramm täglich) aufgenommen werden. Diese Gefahr besteht mit der empfohlenen Einnahme der Folio®-Produkte nicht, da eine Tablette lediglich 150 Mikrogramm Jod enthält.

Vitamin B12 kann bei sehr empfindlichen Personen die Ausbildung einer Akne begünstigen. Allerdings ist dies wegen der geringen Dosierung von Vitamin B12 in den Folio®-Produkten eher unwahrscheinlich.

Wann und wie sollte man die Folio®-Tabletten zu sich nehmen?

Nehmen Sie täglich eine Mini-Tablette unzerkaut mit etwas Flüssigkeit während einer Mahlzeit oder eines Snacks ein. Dabei sind Sie nicht an eine bestimmte Tageszeit gebunden.

Sollte man Folio®forte / Folio® bei gleichzeitiger Jodtherapie zuführen?

Nein, nur wenn es der Arzt/die Ärztin ausdrücklich verordnet hat.

In welchem Zeitraum sollte Folio®forte jodfrei / Folio® jodfrei angewendet werden?

Ab Kinderwunsch und bis zum Ende der 12. Schwangerschaftswoche empfehlen wir die Anwendung von Folio®forte jodfrei (Phase 1), das 800 Mikrogramm Folsäure, Vitamin D3 und Vitamin B12 enthält. Nach neueren wissenschaftlichen Erkenntnissen wird damit schneller ein sicherer Folsäurestatus aufgebaut, der für das erste Schwangerschaftsdrittel optimal ist. Dies gilt auch, wenn schon längere Zeit die Nahrung mit 400 Mikrogramm Folsäure ergänzt wird. Folio® jodfrei (Phase 2) deckt mit 400 Mikrogramm Folsäure, Vitamin D3 und Vitamin B12 den Tagesbedarf ab der 13. Schwangerschaftswoche und bis zum Ende der Stillzeit.

Woher kommen die Rohstoffe in den Folio®-Produkten?

Die Rohstoffe werden synthetisch hergestellt beziehungsweise gewonnen und entsprechen den Anforderungen des Europäischen Arzneibuches. Das Vitamin D3 in den Folio®-Produkten wird aus Schafwolle gewonnen und anschließend so hoch aufgereinigt, dass keine tierischen DNA-Spuren nachweisbar sind.

Enthalten die Folio®-Produkte Gluten, Laktose oder Fruktose?

Nein, Folio®forte, Folio®forte jodfrei, Folio® und Folio® jodfrei sind frei von Gluten, Laktose und Fruktose. Daher können die Tabletten auch bei vorhandener Gluten-, Laktose- bzw. Fruktoseunverträglichkeit angewendet werden.

Enthalten die Folio®-Produkte Farb- und Aromastoffe oder Konservierungsstoffe?

Farb- und Aromastoffe sowie Konservierungsstoffe sind in Folio®forte, Folio®forte jodfrei, Folio® und Folio® jodfrei nicht enthalten.

Wie sollen die Folio®-Produkte aufbewahrt werden?

Die Tabletten müssen trocken aufbewahrt und nicht über 25°C gelagert werden. Da die Tabletten empfindlich auf Feuchtigkeit reagieren, sollte eine Aufbewahrung im Badezimmer oder Kühlschrank vermieden werden. Bitte achten Sie darauf, dass die Tabletten nicht in die Hände von kleinen Kindern gelangen.

Häufige Fragen zu Nausema®

Warum ist Vitamin B6 wichtig für die Schwangerschaft?

Vitamin B6 (Pyridoxin) unterstützt wie Vitamin B12 einen normalen Energiestoffwechsel, die normale Bildung der roten Blutkörperchen sowie das normale Funktionieren des Nerven- und Immunsystems. Daneben trägt das Vitamin zu einer Regulierung der Hormontätigkeit bei. Mit dieser Eigenschaft federt Vitamin B6 die zu Beginn der Schwangerschaft teils überschießende Hormonproduktion ab.

Wirkt Nausema® sofort nach der Einnahme für das Wohlbefinden?

Nein, denn es muss erst ein wirksamer Vitamin B6-Status aufgebaut werden. Nach etwa drei bis vier Tagen wird eine spürbare Besserung wahrzunehmen sein.

Über welchen Zeitraum kann die Einnahme der Nausema®-Dragees erfolgen?

Die Dragees können bei Bedarf in jeder Phase der Schwangerschaft eingenommen werden.

Kann Nausema® auch bei Reiseübelkeit eingesetzt werden?

Dass hoch dosiertes Vitamin B6 auch bei anderen Formen des Unwohlseins hilft, ist sehr wahrscheinlich. Jedoch sollte bedacht werden, schon drei bis vier Tage vor Reiseantritt mit der Einnahme zu beginnen.

Sind Gluten oder Laktose in Nausema® enthalten?

Nein, Nausema® enthält weder Gluten noch Laktose. Die Dragees können deshalb auch bei einer Gluten- oder Laktoseunverträglichkeit eingenommen werden.

Sind Farb- oder Aromastoffe, Konservierungsstoffe oder tierische Bestandteile in Nausema® vorhanden?

Nein, es sind keine Farb- und Aromastoffe, Konservierungsstoffe oder tierische Bestandteile in Nausema® enthalten. Die Dragees sind deshalb sowohl für die Mutter als auch für das ungeborene Kind besonders geeignet.

Wie sollen die Nausema®-Dragees aufbewahrt werden?

Die Lagertemperatur sollte nicht über 25 °C betragen. Wenn die Dragees jedoch über einen kurzen Zeitraum, z. B. während einer Hitzeperiode, über der empfohlenen Lagertemperatur aufbewahrt werden, ist das unbedenklich.

Wie wird Nausema® angewendet?

Die Mini-Dragees werden 3 x täglich unzerkaut mit etwas Flüssigkeit zu den Mahlzeiten eingenommen. 

Kann die Dosierung von Nausema® noch gesteigert werden?

Wir empfehlen eine tägliche Dosierung von insgesamt 3 x 1 Mini-Dragee Nausema®.

Darf Nausema® zusammen mit den Folio®-Produkten eingenommen werden?

Nausema® kann zusammen mit den Produkten der Folio®-Familie eingenommen werden. Die dadurch gesteigerte Aufnahmemenge von Vitamin B12 ist absolut unschädlich.

Häufige Fragen zu FolPlus®

Ab welchem Alter sollte FolPlus® / FolPlus® +D3 angewendet werden?

Der Homocystein-Wert steigt natürlicherweise mit zunehmendem Alter. Bei Männern beginnt dies etwas früher (ab ca. 45 Jahre). Bei Frauen wird ein Anstieg oft erst nach den Wechseljahren beobachtet. Dementsprechend sollten Männer ab 45 und Frauen ab etwa 50 Jahren ihre Ernährung mit FolPlus® bzw. FolPlus® +D3 ergänzen.

Wie wird FolPlus® / FolPlus® +D3 angewendet?

Mit nur einer Mini-Tablette FolPlus® täglich wird der Körper ideal mit den Vitaminen Folsäure (Vitamin B9), Vitamin B6 und Vitamin B12 und - im Falle von FolPlus® +D3 - zusätzlich mit Vitamin D3 versorgt. Die Tabletten werden unzerkaut mit etwas Flüssigkeit während einer Mahlzeit oder eines Snacks eingenommen.

Wie nehme ich FolPlus® / FolPlus® +D3 zu mir?

Nehmen Sie regelmäßig eine Mini-Tablette FolPlus® bzw. FolPlus® +D3 unzerkaut mit etwas Flüssigkeit vorzugsweise während einer Mahlzeit oder eines Snacks ein.

Wie lange dauert es, bis FolPlus® / FolPlus® +D3 wirkt?

FolPlus® bzw. FolPlus® +D3 müssen regelmäßig und über einen längeren Zeitraum angewendet werden, damit die darin enthaltenen B-Vitamine effektiv die Regulation des Homocystein-Blutspiegels bewirken können. Eine kurzfristige Anwendung von FolPlus® / FolPlus® +D3 führt nicht zum gewünschten Ziel.

Sind zwei Tabletten FolPlus® pro Tag unbedenklich?

Ja. Die B-Vitamine in FolPlus® sind wasserlöslich und werden ausgeschieden, wenn sie dem Körper über den Bedarf hinaus angeboten werden.

Kann man auch zwei Tabletten FolPlus® +D3 pro Tag einnehmen?

Die B-Vitamine in FolPlus® sind wasserlöslich und werden ausgeschieden, wenn ein Überangebot vorliegt.
Vitamin D3 ist dagegen ein Steroidhormon. Offiziell werden 20 Mikrogramm Vitamin D3 pro Tag empfohlen (entsprechend 800 I.E.). Diese Empfehlung geben wir weiter, auch wenn eine höhere Dosierung über einen überschaubaren Zeitraum sicherlich nicht schädlich ist. Zum Vergleich: Bei einem Sonnenbad bildet der Körper bis zu 750 Mikrogramm Vitamin D3 (entsprechend 30.000 I. E.).
Sollen mehr B-Vitamine als in einer Tablette FolPlus® +D3 vorhanden sind zugeführt werden, können auch täglich eine Tablette FolPlus® und eine Tablette FolPlus® +D3 zugeführt werden.

Darf FolPlus® / FolPlus® +D3 zusammen mit anderen Medikamenten angewendet werden?

Die B-Vitamine und Vitamin D3 beeinflussen in der Regel nicht die Wirksamkeit anderer Medikamente.
Eine Ausnahme bildet hierbei Methotrexat. Wenn Sie dieses Medikament einnehmen, besprechen Sie die Anwendung von FolPlus® bzw. FolPlus® +D3 bitte mit Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin, da hier gezielt und zeitlich genau abgestimmt zusätzlich Folsäure aufgenommen werden sollte.
Anders herum hemmen bestimmte Medikamente die Freisetzung der Vitamine aus der Nahrung und/oder die Aufnahme aus dem Darm. Informieren Sie sich auf den Seiten Folsäure, Vitamin B6, Vitamin B12 sowie Vitamin D3 über die Wechselwirkungen mit Arzneistoffen.

Warum sind nicht mehr Vitamine in FolPlus® / FolPlus® +D3 enthalten?

Wir möchten mit unseren Produkten ganz gezielt bestimmte Vitamine anbieten, die besonders wichtige Funktionen im Körper ausüben und deren ausreichende Zufuhr über die Ernährung nicht ganz einfach ist.
Ansonsten werben wir für eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung, um weitestgehend alle Nährstoffe und Mikronährstoffe zuzuführen. 

Soll man auch in den Sommermonaten zusätzlich Vitamin D3 einnehmen?

Über 80% der Menschen in Deutschland sind im Schnitt mit Vitamin D3 unterversorgt. In den Wintermonaten liegt die Zahl höher und in den Sommermonaten durch die gesteigerte Sonneneinstrahlung niedriger. Aber auch im Sommer weist ein erheblicher Teil der Menschen einen Vitamin D3-Mangel auf. Ältere Personen sind dabei stärker betroffen, denn bei ihnen lässt das Vermögen zur Umwandlung des Provitamins in die bioaktive Form langsam nach.

Woher stammt das Vitamin D3, das in FolPlus® +D3 eingesetzt wird?

Das in FolPlus® +D3 eingesetzte Vitamin D3 wird aus Schafwolle gewonnen und anschließend so hoch aufgereinigt, dass keine tierischen DNA-Spuren in den Tabletten mehr nachweisbar sind. Für die meisten Veganer ist dieser Rohstoff damit nicht akzeptabel. Es gibt pflanzliches Vitamin D2, das für den Körper nur bedingt verwertbar ist und wir deshalb nicht verwenden.
Daneben kann pflanzliches Vitamin D3 aus Flechtenöl isoliert werden. Das ist ein sehr kostspieliges Verfahren. Wenn wir diesen Rohstoff in unseren Produkten einsetzen würden, könnten wir unsere günstigen Preise nicht halten.

Wie werden die Rohstoffe in FolPlus® / FolPlus® +D3 gewonnen?

Die B-Vitamine werden synthetisch hergestellt. Vitamin D3 stammt aus Schafwolle und wird so hoch gereinigt, dass keinerlei tierische Rückstände mehr vorhanden sind. Der Hilfsstoff Magnesiumstearat (Magnesiumsalz der Fettsäuren) stammt aus einer pflanzlichen Quelle.

Enthalten FolPlus® und FolPlus® +D3 Konservierungsstoffe, Farb-oder Aromastoffe?

FolPlus® und FolPlus® +D3 enthalten keine Konservierungsstoffe, Farb- oder Aromastoffe.

Enthalten FolPlus® und FolPlus® +D3 Laktose, Fruktose oder Gluten?

Nein, weder FolPlus® noch FolPlus® +D3  enthalten Laktose, Fruktose oder Gluten. Daher können die Tabletten auch bei einer vorhandenen Gluten-, Laktose- bzw. Fruktoseunverträglichkeit angewendet werden. 

Wo sind FolPlus® und FolPlus® +D3 erhältlich?

FolPlus® und FolPlus® +D3 sind in allen Apotheken innerhalb Deutschlands erhältlich.

Wie sollen FolPlus® und FolPlus® +D3 aufbewahrt werden?

Die Tabletten müssen trocken, nicht über 25 °C und unzugänglich für kleine Kinder gelagert werden. Da die Tabletten empfindlich auf Feuchtigkeit reagieren, sollte eine Aufbewahrung im Badezimmer oder Kühlschrank vermieden werden.

Ist Vitamin D wirklich ein Vitamin?

In den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts wurde der Wirkstoff entdeckt und den Vitaminen zugeschrieben. In nachfolgenden Forschungen sah man, dass es sich bei Vitamin D3 um ein steroidähnliches Hormon handelt.
Dieses wird aus einem Vorläuferstoff (7-Dehydrocholesterol) unter dem Einfluss von Sonnenstrahlung (UV-B-Licht) und Körperwärme in der Haut gebildet. In Leber und Niere erfolgt dann die Umwandlung zum eigentlichen Hormon 1,25-Dihydroxycholecalciferol (oder auch Vitamin-D-Hormon).

Häufige Fragen zu SteriPharm

Ist die Bestellung im Servicebereich wirklich kostenlos?

Ja, wir senden die bestellte Ware kosten- und portofrei zu. Jedoch werden Bestellungen nur innerhalb von Deutschland ausgeliefert.

Wie lange dauert es, bis ich die Ware erhalte?

Wir bemühen uns, die Bestellung schnellstmöglich zu bearbeiten. In der Regel erhalten Sie die Ware innerhalb von zwei Wochen.

Wie wird mit den persönlichen Daten umgegangen?

Wir und unsere beauftragten Dienstleister verarbeiten und nutzen die personenbezogenen Daten ausschließlich für die Abwicklung und Zusendung der Bestellung sowie alle Prozesse, die im Rahmen der Bestellabwicklung notwendig sind.